Nachdem sich 8 linuxmuster.net’ler bereits am gestrigen Freitag Abend in Pfinztal eingefunden hatten, reisten am Samstag etliche weitere Vereinsmitglieder zum Arbeitstreffen an, um intensiv am Ziel, die neue linuxmuster.net v7 weiter in Richtung Release zu bringen, zu arbeiten.

Samstag, 23.03.2019

Entwickler und Doku-Team informieren morgens zunächst über den Stand der v7. Dabei kristalliert sich heraus, dass wir an diesem Wochenende so weit kommen wollen, ein beta-Release der LMN v7 veröffentlichen zu können. Technisch läuft die v7 bereits sehr stabil, jedoch müssen noch einige Informationen dokumentiert werden, damit ein beta-Release möglich wird.

Ebenfalls präsentiert wird der Stand des Docker-Servers bzw. der Planungen zu Docker-Erweiterungen für LMN v7, um zusätzliche Dienste wie Mailserver, Moodle, Nextcloud, MRBS, OpenSchulportfolio usw. anzubinden.

Im Anschluss an diese Plenumsphase beginnt die Arbeit in Kleingruppen zu den verschiedenen Arbeitsfeldern wie Entwicklung, Infrastruktur, Dokumentation oder Öffentlichkeitsabeit.

Update – 13:30 Uhr

Nach dem Mittagessen geht die Arbeit in den Kleingruppen weiter. Neben den Entwicklern betrifft dies v.a. wieder die Dokumentation, die Infrastruktur sowie die Öffentlichkeitarbeit.



Mitgliederversammung

Um 20 Uhr begann die jähliche Mitgliederversammung des Vereins. Der Vorstand berichtete im Rahmen des Rechenschaftsberichts über die Mitgliederzahlen, deren Entwicklung sowie die Aktivitäten im abgelaufenen Jahr.
Der 1. Vorsitzende legte in Vertretung für den verhinderten Schatzmeister den Kassenbericht vor, den die Kassenprüfer vorab bereits intensiv geprüft und für vorbildlich erklärt hatten. Der Vorstand wurde darauf hin einstimmig entlastet.
Als neuer Vorstand wurden erneut Jesko Anschütz (1. Vorsitzender) und Holger Baumhof (2. Vorsitzender) sowie als neues Mitglied Manfred Fleschhut (Schatzmeister) einstimmig gewählt. Die Wahl des neu geschaffenen erweiterten Vorstands (Thorsten Koslowski und Joachim von der Ruhr) als auch der Kassenprüfer Steffen Auer und Frank Schiebel erfolge ebenfalls einstimmig.
Der neu gewählte Vorstand gab einen Ausblick auf das, was für 2019 geplant ist. Wie nicht anders zu erwarten, steht hierbei neben der Fortführung des Supports und der Teilnahme an Messen zur Promotion von linuxmuster.net das Final-Release der linuxmuster.net 7 ganz oben auf der Agenda. Daneben wird es wieder eine Arbeitstagung im Linuxhotel in Essen, das „Listengrillen“ und die Bewebung beim Comenius Award sowie ggf. weiteren Awards geben.

Sonntag, 24.03.2019

Nach dem Frühstück sind wir inzwischen wieder bei der Arbeit. Zu verschiedenen Themenfeldern wird noch einmal in Kleingruppen gearbeitet.