Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


 [[anwenderwiki:windowsclient:windows10:win10-abspecken]] 

Unterschiede

Hier werden die Unterschiede zwischen zwei Versionen gezeigt.

Link zu dieser Vergleichsansicht

anwenderwiki:windowsclient:windows10:win10-abspecken [2018/04/14 12:55]
baumhof
anwenderwiki:windowsclient:windows10:win10-abspecken [2019/01/14 13:30] (aktuell)
baumhof
Zeile 1: Zeile 1:
 +{{tag> win10}}
 +
 +====== Windows 10 abspecken ======
 +
 +Dateipfade (teils versteckte Verzeichnisse):​
 +  * ''​C:​\Windows\SoftwareDistrubution\Download''​ - Update-Dateien für Windows
 +  * ''​C:​\Windows\Temp''​ - Temporäre Dateien
 +  * ''​C:​\Windows\SystemApps''​ - Windows Apps - Xbox, Cortona, MicrosoftEdge,​ ...
 +  * ''​C:​\Programme\WindowsApps''​ - Windows Apps - Bing, 3DBuilder, OfficeHub, Solitaire, OneNote, Phone, Store, ...
 +  * ''​C:​\Windows\Installer''​ - msi-Pakte für installierte Programme, z.B. LibreOffice,​ Classic Shell, auch Icons für die Programme die ggf dann fehlen
 +  * ''​C:​\Windows\Logs\WindowsUpdate''​ - Log-Dateien für Windows-Updates
 +  * ''​C:​\Recovery\WindowsRE''​ - enthält Winre.wim-Datei mit 300 MB
 +
 +
 +siehe auch -> [[anwenderwiki:​windowsclient:​windows7:​win7-einrichten]]
 +
 +
 +===== Einzelne Apps / alle Windows-Apps=====
 +
 +siehe -> [[http://​www.deskmodder.de/​wiki/​index.php/​Windows_10_Apps_entfernen_deinstallieren|www.deskmodder.de]] ​
 +
 +Danach geht das Entfernen in zwei Schritten.
 +Man meldet sich als pgmadmin an und öffnet eine Powershell "als Administrator"​.
 +In diese gibt man ein:
 +   ​Set-ExecutionPolicy bypass (bestätigen mit '​a'​)
 +   ​Get-AppxPackage -AllUsers | Remove-AppxPackage
 +
 +Das entfernt alle Apps aller Benutzer, die sie schon in ihrem Profil ahben: wichtig, damit die im pgmadmin Profil vorhandenen Apps entfernt werden.
 +
 +Danch gibt man in der Powershell ein:
 +   ​Get-AppXProvisionedPackage -online | Remove-AppxProvisionedPackage -online
 +   ​Set-ExecutionPolicy restricted (bestätigen mit '​a'​)
 +
 +Das entfernt die Bereitstellung aller Apps: sie werden dann also beim Anmelden eines neuen (unbekannten) Nutzers nicht mehr in dessen Profil installiert.
 +
 +Danch sollte man das pgmadminprofil noch mittels defprof kopieren.
 +Appx sollte man dabei verwenden ​ (wird beim Start von DefProf gefragt).
 +
 +Das ganze kann deutlich einfacher mit dem Tool w10privacy gemacht werden (siehe ct 18/2017 Seite 117). Das Programm dient auch zum Einstellen der Telemetriedaten usw.
 +
 +
 +
 +===== OneDrive =====
 +   ​c:​\Windows\SysWOW64\OneDriveSetup.exe /uninstall
 +__Kein__ Uninstall, deaktiviert OneDrive nur für den aktuellen User!
 +
 +===== Store installiert ungefragt Apps =====
 +Das Verhalten war mir nicht aufgefallen,​ bis ich in ct 5/2017 auf Seite 161 darüber las.
 +Um dem AppStore dieses unmögliche Verhalten ab zu gewöhnen wird empfohlen folgenden Registry Schlüssel zu löschen (inclusive Unterschlüssel):​
 +HKEY_CURRENT_USER\SOFTWARE\Microsoft\Windows\CurrentVersionContentDeliveryManager
 +
 +Auch hier gilt: damit das (hoffentlich) in das Profil des angemeldeten Users übernommen wird: kopieren mit defprof.exe
 +
 +=====weiteres Abspecken=====
 +
 +In ct 8/2018 Seite 66 und danach stehen weitere Tipps.
 +Diese beinhalten radiakle Möglichkeiten.
 +Ich halte folgende für vertretbar:
 +
 +====blobs.bin====
 +In C:​\windowss\winsxs liegen vornehmlich Hardlinks auf Dateien im Dateisystem. Diese löschen bringt also erstmal so gut wie keinen Platz: auch wenn es danach aussieht.
 +Ausnahme ist die Datei blobs.bin. DIese kann man entfernen: Windows baut sie dann wieder auf: aber kleiner.
 +ZUerst muß man die Rechte übernehmen (in einer Eingabeaufforderung als Administrator)
 +<​code>​
 +takeown /f c:​\windows\winsxs\manifestcache\*
 +icacls c:​\windows\winsxs\manifestcache\* /grant administratoren:​f
 +del c:​\windows\winsxs\manifestcache\*
 +</​code>​
 +
 +==== dism verwenden ====
 +WIeder Eingabeaufforderung als Administrator starten
 +<​code>​
 +dism.exe /online /​Cleanup-Image /​StartComponentCleanup /ResetBase
 +</​code>​
 +
 +==== c:​\windows\Installer\ ====
 +Sehr Ärgerlich ist, dass Windows von fast jedem Programm die INstallerdateien speichert. Man kann sie aber auch nicht einfach löschen, sonst funktioniert das Nachinstallieren/​löschen/​updaten des Programms möglicherweise nicht mehr.
 +Man kann aber schauen, ob da Programme liegen, die man nicht updaten will oder gar nicht mehr installiert hat.
 +Dazu wechselt man in das Verzeichnis und läßt sich eine zusätzliche Spalte anzeigen: dort kann man erkennen, zu welchem Program die Datei gehört.
 +Dazu den Explorer auf die Ansicht "​Details"​ umstellen und dann im Kontextmenü weitere Spalten hiunzufügen und dort auf "​Weitere"​ klicken und dann "​Betreff"​ wählen.
 +
  
 [[anwenderwiki:windowsclient:windows10:win10-abspecken]] anwenderwiki/windowsclient/windows10/win10-abspecken.txt · Zuletzt geändert: 2019/01/14 13:30 von baumhof