Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


 [[anwenderwiki:nagios:nagios-festplattentemperatur]] 

Festplattentemperatur ermitteln, Warnungen per Mail bekommen

Vorgehensweise

Vorbedingung: hddtemp (siehe http://www.linuxmuster.net/version3:hddtemp) muss installiert sein!

  • Eine Datei mit dem Namen z.B. hddtemp.cfg in /etc/nagios2/conf.d/ erzeugen (Befehl: touch /etc/nagios2/conf.d/hddtemp.cfg)
  • den folgenden Abschnitt komplett von BEGINN bis ENDE in die Datei /etc/nagios2/conf.d/hddtemp.cfg kopieren. Ggf. den Namen des Server an die Gegebenheiten in der Schule anpassen (statt server <Name des Servers der betreffenden Schule>).
Wenn man die Datei bearbeitet, dann bitte mit einem Linux Editor. Windows Editoren erzeugen andere Zeilenende Zeichen, die dann auf dem Linux-Server nicht interpretiert werden.

Anmerkung: die Datei hddtemp.cfg kann man auch zu Hause erzeugen den u.a. Text einfügen und dann mit winscp nach /etc/nagios2/conf.d/ kopieren.

 #BEGINN
 #hddtemperatur uerberwachen
 define command {
         command_name                    check_hddtemp.sh
         command_line                    sudo /usr/lib/nagios/plugins/check_hddtemp.sh $ARG1$ $ARG2$ $ARG3$
         }
 #Service für die erste Festplatte
 define service {
     use                         linuxmuster-service
     host_name                           server
     service_description                 Temperatur /dev/sda
     check_command                       check_hddtemp.sh!/dev/sda!50!55
     normal_check_interval               10
     retry_check_interval                1
     }
 #Service für die zweite Festplatte
 define service {
     use                         linuxmuster-service
     host_name                           server
     service_description                 Temperatur /dev/sdb
     check_command                       check_hddtemp.sh!/dev/sdb!50!55
     normal_check_interval               10
     retry_check_interval                1
     }
 #ENDE
  • für jede weitere Festplatte einen Service definieren und in den Zeilen service_description und check_command die Buchstaben austauschen (die dritte Festplatte wird sdc; die vierte sde usw. usf.)
  • die Dateie /etc/sudoers vor der Zeile # LML-NAGIOS-END um diese Zeile ergänzen

nagios ALL=(root) NOPASSWD:/usr/lib/nagios/plugins/check_hddtemp.sh

  • Nagios neu starten mit /etc/init.d/nagios2 reload

In der Weboberfläche von Nagios (erreichbar über http://server/nagios2/ als administrator) gibt es jetzt so viele zusätzliche Zeilen wie in der Datei hddtemp.cfg services definiert sind. Bevor das erste Mal Daten eingeholt werden, ist dort „Pending“ zu lesen. Liegt eine Festplatte temperaturmässig unter den definierten Werten ist alles ok (grün). Liegt sie zwischen den definierten Werten kommt eine Warnung (gelb). Wird der obere Wert überschritten kommt ein Alarm (rot). Selbstverständlich können die Grenzwerte beliebig eingestellt werden. Dies geschieht indem man hinter check_hddtemp.sh!/dev/sdb!50!55 die Werte verändert.

Beispiel:

 check_hddtemp.sh!/dev/sdb!40!45

Bei 40° C kommt eine Warnung, bei 45° C ein Alarm.

/A. Raunheimer

 [[anwenderwiki:nagios:nagios-festplattentemperatur]] anwenderwiki/nagios/nagios-festplattentemperatur.txt · Zuletzt geändert: 2013/03/29 15:47 (Externe Bearbeitung)