Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


 [[anwenderwiki:linbo:postsync_scripte:start]] 

postsync-Scripte

Ab LINBO 1.99 ? können postsync-Scripte erstellt werden, die LINBO nach dem Sync in das Betriebssystem einspielt.
Genaue Informationen und Beispiele dazu siehe zuerst Handbuch:

Zu einer cloop-Image-Datei kann im Verzeichnis /var/linbo/ ein Postsync-Skript nach dem Schema image.cloop.postsync bzw. image.rsync.postsync angelegt werden.

Diese Scripte werden unter LINBO am Client ausgeführt und können z.B. folgende Aktionen beinhalten:

  • Registry patchen (nach dem Anwenden der cloop.reg - Datei)
  • Dateien löschen, kopieren
  • Datenpartition bei speziellen Clients syncen

Einsatzmöglichkeiten: Durch diese Scripte kann man trotz identischem Image den Computern unterschiedliche Funktionalitäten zuweisen, z.B. verschiedene Desktop-Verknüpfungen. Dies wäre natürlich bei manchen Anwendungsfällen auch mit Hilfe von logon-Scripten möglich.
Bei Registry-Änderungen, die System-Rechte erfordern, ist das postsync-Script oft die einzige Möglichkeit.

Windows Clients

Linux Clients

Datenpartition syncen

siehe Beispiel 1 bei → Handbuch linuxmuster.net

Achtung. Bug, oder nicht? im postsync skript darf die Variable RC nicht mit unset leer gemacht werden. Am besten nicht verändern, bis der Bug gefixed ist.
 [[anwenderwiki:linbo:postsync_scripte:start]] anwenderwiki/linbo/postsync_scripte/start.txt · Zuletzt geändert: 2016/12/17 23:21 (Externe Bearbeitung)